Nützliches

Auf dieser Seite findet ihr hilfreiche Informationen für eure Motorradreise.

Autoreisezug
Bei einer weiten Anreise ist es manchmal sinnvoll, das Motorrad auf den Autoreisezug zu verladen um entspannt und ausgeruht zum Treffpunkt anzureisen.

Die DB hat den Autoreisezug komplett eingestellt.

Heute( 22.09.) habe ich von der ÖBB erfahren, der Zug ab Hamburg nach Innsbruck wird mit dem Dezember-Fahrplan eingestellt.
Ab dann gibt es nur die Verbindung HH nach Wien oder Düsseldorf nach Innsbruck 🙁
Wien scheidet ganz aus, ist zu weit ab. Düsseldorf ist die Alternative, rd. 300 km entfernt...und diese werden wir nutzen!

Neues zum Zug:

Nachdem ich jetzt seit Anfang Dezember bis heute nach Preisen und Buchungsmöglichkeit online bei der ÖBB gesucht habe,
heute die Ernüchterung: keine Stellplätze mehr obwohl es auf der Webseite noch nicht mal eine Buchungsmöglichkeit gab!
Ein Mailauskunft des ÖBB-Kundenservice:
„vielen Dank, dass Sie sich an den Kundenservice der ÖBB wenden.
Bitte entschuldigen Sie die verspätete Antwort, wir wollen in keinster Weise unhöflich sein, derzeit haben wir ein massiv erhöhtes Mailaufkommen wodurch es zu starken Verzögerungen kommt.
Sie können Ihre gewünschte Reise jetzt schon buchen .
Der Normalpreis für die Strecke von Düsseldorf Hbf nach Innsbruck Hbf in eine Richtung für 6.Erwachsener und 5. Motorrad beträgt

  • im 6-Liegewagen                                              € 1209.-.
  • im 4-Liegewagen                                              € 1269.-.

Hin- und Rückfahrt kostet das doppelte.
Für die Hinfahrt am 13.06.2018 haben wir keine Stellplätze mehr verfügbar.
Für die Rückfahrt am 23.06.2018 haben wir keine Stellplätze mehr verfügbar.“
Das wären dann statt rd. 200Euro mittlerweile über 400,- Euro! Mit uns nicht mehr!! Das ist eine „Kundenfreundliche“ Preispolitik!

Wir haben uns wieder  entschlossen, mit einem Miettrailer der Fa. P & P zu fahren!!

 

 

Für die Sicherheit aller

In Gruppen fahren macht den meistens Spaß, damit auch die Sicherheit nicht zu kurz kommt,

gibt es bestimmte Regeln

Gruppenfahrregeln:

In der eigenen Gruppe wird grundsätzlich nicht überholt.

Es wird versetzt gefahren.

Beim Tankstopp tanken alle, es sei denn, der Tankinhalt reicht bis zum nächsten allgemeinen Tankstopp.

Jeder Fahrer achtet an Kreuzungen und beim Abbiegen auf seinen Hintermann und hält notfalls an, um ihm das Aufschließen zu ermöglichen.

Das Motorrad muss verkehrssicher und gewartet sein, um Pannen möglichst auszuschließen.

…und wir halten uns an die Geschwindigkeitsbegrenzungen.

bei Autobahnfahrt vorher die Maximal-Geschwindigkeit miteinander vereinbaren (ca. 130km/h)

PS: Auch wenn alle mit Navi fahren und die Routen auf dem Gerät haben, wird sich nur nach dem Vordermann und der Gruppe gerichtet. Nur so kann der Tourguide evtl kurzfristige Streckenänderung bedingt durch Baustellen, Umleitungen o.ä., durchführen.